AM-Entbinderung

LÖMI-Entbinderungsanlagen für Additive Fertigung / Industriellen 3D-Druck. LÖMI-Anlagen können zahlreiche Feedstocks verarbeiten, da sie die Binderkomponenten mit organischen Lösemitteln oder mit Wasser extrahieren. Dies sichert die Unabhängig­keit von einzelnen Feedstock-Herstellern.

ANWENDUNG

LÖMI-Entbinderungsanlagen für Additive Fertigung / Industriellen 3D-Druck. LÖMI-Anlagen können zahlreiche Feedstocks verarbeiten, da sie die Binderkomponenten mit organischen Lösemitteln oder mit Wasser extrahieren. Dies sichert die Unabhängig­keit von einzelnen Feedstock-Herstellern.

Vorteile

  1. Vielzahl an Feedstocks verarbeitbar für einfaches Testen
  2. Entbinderungsmedien: alle Lösemittel und Wasser
  3. Hochentwickelte saubere Technologie, geschlossenes System
  4. Integrierte Tanks
  5. Halb- oder vollautomatische Steuerung
  6. Luft- oder wassergekühlt
  7. Ergonomische Frontlader
Modellreihe EDA-AM

Lösemittel-Entbinderungs-Modellreihe EDA-AM für Additive Fertigung AM / Industriellen 3D-Druck.

Verfahren PIM

Entbinderungs­anlagen für das Fertigungs­verfahren Powder Injection Moulding PIM (MIM CIM).

Modellreihe EDA-AM

Anwendungsbereiche

  • Für Additive Fertigung / Industriellen 3D-Druck
  • 3 in 1:
    • Entbinderung
    • Teile-Trocknung
    • Lösemittel-Rückgewinnung
  • 16 und 26 l Chargen-Volumen

Downloads & mehr

Lösemittel-Entbinderungs-Modell­reihe EDA-AM für Additive Fertigung / Industriellen 3D-Druck:

FAQ

Zubehör AM-Entbinderung

  • Beschickungswagen
  • Lochblech-/Drahtgewebewannen
  • Reinigungswerkzeuge
  • Auffangwannen
  • Tanks – optional mit:
    • Integration in Anlagengestell
  • Kühlanlagen
Menü